Auf den Karpfen gekommen

Für mich gibt es zwei Filme die in meiner Kindheit – und heute auch noch – traditionell zu Weihnachten gehören: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – entstanden 1973 in einer Kooperation der damaligen CSSR/DDR- und dann noch das legendäre Pan Tau Weihnachtskarpfen-Essen, ebenso eine tschechische Produktion.

Da bei uns immer wieder Karpfen zu Weihnachten oder aber auch zu Silvester aufgetischt wird, hier nun eines meiner Lieblingsrezepte, das noch aus Großmutters Zeiten mütterlicherseits stammt und in meinem Kochbuch „Poftim la masá – Wir bitten zu Tisch“ seinen Platz gefunden hat.

Zugegeben, es ist sehr zeitintensiv und handwerklich auch nicht gerade ohne – doch der Aufwand lohnt sich allemal – und da der Karpfen kalt gegessen wird, eignet er sich ausgezeichnet für ein Silvester-Buffet.

@wortraum-Verlag

@wortraum-Verlag

Zutaten
1 Karpfen (ca. 1 kg)
30 g Speck
80 g Baguette
1 EL Öl
3 EL Weißwein
5 EL Wasser
Wasser
2 Eier
1-2 Knoblauchzehen
frischer Dill
frische Petersilie
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Bohnenkraut
Zitronenscheiben
Oliven
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Den Fisch unter laufendem kalten Wasser säubern. Mit einem scharfen Messer vom Bauch her, die Haut lösen und in einem Stück über den Kopf ziehen. Die Karpfenhülle zur Seite legen. Nun noch die Flossen und den Schwanz mit einer Schere abschneiden.

Fleisch auslösen und Gräten entfernen. Zwiebel und Speck würfeln – Baguette in Scheiben schneiden und in Wasser einweichen. Brot leicht ausdrücken und zusammen mit dem Karpfenfleisch, Zwiebeln, Speck und Knoblauch durch den Fleischwolf drehen oder im Mixer pürieren. Dill und die Petersilie fein hacken. Zusammen mit Eiern, Salz und einer Messerspitze Pfeffer unter die Fischfarce geben und kräftig vermengen.

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Haut des Karpfens mit der Masse füllen und den Bauch mit Küchengarn zunähen. Die gefüllte Fischhülle in eine gebutterte Form setzen, 5 Esslöffel Wasser, Lorbeerblatt, 1 Zweig Bohnenkraut und Wein hinzugeben.

Auf mittlerer Schiene bei 200 Grad etwas 40–50 Minuten garen. Von Zeit zu Zeit mit Fischfond übergiessen. Der gefüllte Karpfen wird kalt serviert. Dazu den Fisch in Scheiben schneiden und mit Zitronenscheiben sowie Oliven garnieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s