Von Innen wärmen: Udon Suppe mit Berggemüse

Mal wieder eine Mittagspause, bei der es schnell gehen, aber dennoch gesund sein muss. Nachdem es etwas im Hals kratzt, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, ein wärmendes und  wohlschmeckendes Süppchen zu kochen. An meine lieben Büro-Kollegen habe ich dabei natürlich auch gedacht und gleich mehr gemacht.

Da es gleich um die Ecke beim Büro einen Asialaden gibt, habe ich schnell die notwendigen Sachen besorgt, die der Küchenschrank nicht hergibt. Und das waren im Grunde genommen alle Zutaten bis auf Soja-Sauce. So, wieder im Büro angekommen, ging es auch schon gleich ans Werk. Nach 20 Minuten hieß es dann endlich „Guten Appetit“.

@muenchner-heimspiel.de

@muenchner-heimspiel.de

Zutaten
300 g Udon-Nudeln
Frühlingszwiebeln
rote Peperoni
Packung Sansai Fumi
(eingelegtes Berggemüse)
Dashi-Brühe
helle Sojasauce
Mirin
Wasser

Zubereitung
Die Udon-Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit 1 Liter Wasser zum Sieden bringen und Dashi-Granulat einrühren. In Ringe geschnittene Lauchzwiebeln (einen Teil zum Garnieren übrig lassen) und das Berggemüse samt klein geschnittener Peperoni hinzugeben mit Soja-Sauce und Mini abschmecken. Das Ganze kurz aufkochen lassen. Die fertigen Nudeln in Suppenschalen platzieren und mit der Brühe übergießen und mit den restlichen Lauchzwiebeln bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s