Heute schon gepopt? Quarkbällchen-Cake-Pops!

Meine Lieblingsteilchen beim Bäcker sind Quarkbällchen. Ich könnte sie zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. Allerdings gibt es diese kleinen fluffigen Bällchen zu meinem Leidwesen nicht jeden Tag. Meine Erfahrung: immer wenn ich Heißhunger darauf habe, gibt es sie nicht. Nun denn, selbst ist die Frau!

Nachdem ich die Tage so einen tollen Cake-Pop-Maker geschenkt bekommen habe, dachte ich mir, warum nicht mal  Quarkbällchen als Cake-Pops – ganz ohne frittieren. Mit zwei Esslöffeln Kefir zusätzlich zu den Zutaten, wie für in Öl ausgebackene Bällchen ging´s ans Werk. Nach über einer Stunde hatte ich über 50 fluffige Bällchen, die ich mit grobem Zucker bestreute und nach und nach verputzte.

@Münchner-Heimspiel.de

@Münchner-Heimspiel.de

Zutaten
300 g Magerquark
1 Stck. Butter (weich)
2 Eier
4 El Kefir
80 g Zucker
1 kleine Prise Salz
1/2 Pk. Vanillezucker
240 g Weizenmehl
1/2 Pk. Backpulver
Öl zum Einfetten der Form

Zubereitung
Eier, Butter und Zucker schaumig schlagen, den Kefir und die restlichen Zutaten nach und nach hinzufügen bis eine homogene Masse entsteht. Den Cake-Pop Maker mit Öl einpinseln, mit einem Teelöffel den Teig portionieren und in die Mulden füllen. Bis zu 10 Minuten warten und die fertigen Bällchen rausnehmen. Das Ganze noch 4 – 5 Mal wiederholen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s