Und ich grille doch!

Auch wenn sich das Wetter im Moment nicht gerade nach total genialem Hochsommer anfühlt, kann das meiner Grilllaune nicht im Geringsten etwas anhaben. Denn morgen wird wieder gegrillt! Und damit das Grillen zu einem Hochgenuss wird, bereite ich schon einmal im Ofen eine Beilage zu, die sich am Samstag zum Gegrillten auf den Teller gesellen wird: Gebackene Paprika.

Die Spitzpaprika habe ich gestern bei meinem türkischen Gemüsehändler geholt und heute bereits für ca. 20 Minuten in den Backofen gelegt, danach mit grobem Salz bedeckt, mit einer Weißweinessig-Öl-Wasser Marinade in einer Schüssel eingelegt und nun ziehen die Paprikas im Kühlschrank so vor sich hin, bis morgen der Grilltag eröffnet wird.

Gebackene Paprika

@wortraum-Verlag

Zutaten
8 lange gelbe Paprika
2 EL Öl
ó Tassen Wasser
1 EL Weißweinessig
grobes Meersalz
Pfeffer

Zubereitung
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Paprika auf den mit Backpapier belegten Rost legen und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. 20 Minuten bei 250 Grad (Ober- und Unterhitze) grillen.

Nun die Paprika herausnehmen, in einer Schüssel mit Salz bestreuen und ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Inzwischen in einer Sauciere das Wasser, den Weißweinessig und das Öl anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abschließend die Paprika dazu geben und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Und ich grille doch!

  1. Pingback: Perfekte Grillbegleitung | Münchner Heimspiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s