Sonntagsüberraschung: Biskuitrolle mit Rhabarber-Erdbeerfüllung

Nachdem ich aufgrund eines Projektes nur noch sehr selten am heimischen Herd stehen kann und so auch meine längere Schreibabstinenz entschuldige, hier nun ein schnelles Rezept für aromatisch zauberhafte Frühlingsgenüsse. Am Samstag wanderte in meinen Einkaufskorb eine Schale mit Erdbeeren und ebenso ein paar Rhabarberstangen. Zu dem Früchte-Gemüse Duo gesellten sich ein Becher Schmand und ein Becher griechischer Joghurt.

Zuhause angekommen, wurden alle Zutaten für einen fluffig tuffigen Biskuitteig abgewogen, miteinander verquirlt und auf ein Backblech gegossen. Während der Teig ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen vor sich hin blubberte und gülden wurde, habe ich die Rhabarberstangen geputzt, geschält, in kleine Stücke geschnitten und in einem Kochtopf mit Wasser, Zucker und einem ordentlichen Schuss Calvados kurz blanchiert. Die nun bekömmlichen Rhabarberstücke habe ich zum Abkühlen kurz zur Seite gestellt.

Nun widmete ich mich den Erdbeeren – gut die halbe Schale habe ich in Scheiben geschnitten, mit dem Stabmixer bearbeitet, Schmand und drei Esslöffel griechischen Joghurt beigefügt und alles miteinander vermischt. Zum Schluss habe ich noch die Rhabarberstücke vorsichtig untergehoben. Die Masse habe ich auf den mittlerweile fertigen wie auch abgekühlten Biskuitboden großzügig verteilt und mit einem Ruck an dem gezuckerten Küchentuch, den Boden zu einer ansehnlichen Biskuitrolle gerollt. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, es besteht auch jeden Geschmackstest. Alles in allem habe ca. 40 Minuten für diese schnelle, süß-fruchtige Nummer gebraucht.

Bild@Münchner Heimspiel

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s