Heisser Kraftmacher

So langsam geht es wieder bergauf. Eine Woche des Schniefens und Hustens liegen hinter mir. Um wieder zu Kräften zu kommen, habe ich mir heute tapfer in der Küche ein kräftigendes Süppchen gebrutzelt. Die Wahl viel auf eine Weiße Bohnensuppe, da ich noch eine Dose der selbigen aus dem letzten Italienurlaub in meiner Dosen-Schublade hatte.

Das ursprüngliche Rezept ist mit weißen Bohnen, die am Tag vorher angesetzt werden, geschrieben. Ich habe aufgrund meiner noch etwas wackeligen Knie, die super schnelle Variante mit Dosenbohnen genommen. Auch die Kräuter waren diesmal nicht frisch, sondern tiefgefroren. Das Ergebnis war zwar geschmacklich nicht ganz so herausragend, wie das Originalrezept, aber dennoch ausgesprochen gut und wunderbar kräftigend.
Weiße Bohnensuppe

weißeBohnensuppe

(c)wortraum-Verlag

Zutaten

250 g getrocknete weiße Bohnen
500 g Bauchspeck
2 l Wasser
3 EL Öl
20 g Mehl
1 Zwiebel
frischer Liebstöckel
frischer Estragon
1/4l Brottrunk
Paprikapulver
Sauerrahm
1 Prise Salz

Zubereitung
Weiße Bohnen über Nacht in kaltem Wasser quellen lassen und am nächsten Tag gründlich waschen. Die Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Bauchspeck und den vorbereiteteten Bohnen in 2 Liter kaltem Wasser zum Sieden bringen. Nach 2 –2,5 Stunden den Brottrunk hinzufügen. Zum Andicken der Suppe das Mehl in dem Öl mit einer Messerspitze Paprikapulver anschwitzen und zur heißen Suppe zum Binden hinzufügen. Danach den fein gehackten Liebstöckel und den Estragon beimischen, alles noch ein zweites Mal aufkochen und abschließend mit Salz abschmecken. Die Suppe heiß servieren und den Sauerrahm in einem separatem Schälchen zur Suppe reichen. Ich esse dazu gerne noch feine, dünne Ringe einer weißen Zwiebel und Graubrot.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s